Inhalt

glanz & gloria

 

Meine Top 10

Gestern hat das Time-Magazine wiedermal seine Top-100-Liste der weltweit einflussreichsten Menschen veröffentlicht. An erster Stelle Lady Gaga. - Ja, ist denn die Welt GAGA? Dies ist von mir aus gesehen eine völlig berechtigte Frage und zudem meine Inspiration, Euch heute meine Top 10 der einflussreichsten Schweizer vorzustellen.

federer.jpg

1. Roger Federer: Bei ihm gehen mir die Superlative aus: Roger ist einfach die Nummer 1! Er ist nicht nur ein Weltstar, sondern hat das Herz am richtigen Fleck. Ein Vorzeigesportler, der die Schweiz im Ausland mit viel Herzblut und Sympathie vertritt.  

blatter.jpg

2. Sepp Blatter: Er ist mit dem Fussball verheiratet, wie er gerne selbst sagt. Seit 1998 hat der Fifa-Boss weltweiten Einfluss und ist der König der Fussballs in Person. Dank ihm dürfte Walliserdeutsch zur Weltsprache werden...

xxxxxx_Nicolas_Hayek_Sr_ky.JPG

3. Nicolas Hayek: Mister Swatch ist wirklich ein Vollblut-Unternehmer. Hayek hatte den weltgrössten Uhrenkonzern 1986 mitbegründet und war bis 2002 Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats. Seine ganzen Erfolge aufzuzählen, würde den Blog sprengen.

090817_Ernesto_Bertarelli_ky.JPG

4. Ernesto Bertarelli: Der Alginghi-Boss kann nicht nur gut segeln, sondern ist einer der erfolgreichsten Unternehmer in Sachen Business und Finanzen. Gemäss «Forbes» wird sein Vermögen auf 10,3 Milliarden US-Dollar geschätzt, womit er der reichste Schweizer ist. Und: Bertarelli wurde 2003 zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt.

forster.jpg

5. Marc Forster: Unser Mann in Hollywood. Seit seinem Bond-Streifen gehört er in die Riege der ganz Grossen in Hollywood. Wer «Monster's Ball» oder «Finding Neverland» gesehen hat, der wusste schon vorher, dass Marc sein Handwerk versteht. 

100212_Peter_Sauber_ky.JPG

6. Peter Sauber: Im Alter von 23 Jahren fuhr der gelernte Elektromonteur sein erstes Autorennen in einem getunten VW-Käfer. Heute ist er der Schweizer Formel-1-Rennstallbesitzer und seit letztem Jahr ziehe ich den Hut vor ihm: 2005 verkaufte er seinen Rennstall an BMW, nachdem sich BMW dann aber zurückzog, kaufte er 2009 seinen Rennstall kurzerhand wieder zurück! - Chapeau, Herr Sauber! Damit sind sie für die Schweizer Formel-1-Fans zum Märtyrer geworden.

cohn.jpg

7. Arthur Cohn: Am Schweizer Filmproduzenten und dreifachen Oscar-Preisträger kommt man in einer Schweizer Top-10-Liste natürlich nicht vorbei... 

bobo.jpg

8. DJ Bobo: Seinen Chihuahua-Song können sogar die Chinesen mitsingen. Für mich ist er ein Phänomen: Wie schafft es ein 0815-Schweizer weltweit, über 14 Millionen Alben zu verkaufen, ohne Singen zu können? Nicht mal sein Eurovision-Debakel vermochte seinen Erfolg zu stoppen... 

100212_Magdalena_Blocher_ky.JPG

9. Magdalena Martullo-Blocher: Die zweifache Mutter leitet ein grosses Schweizer Unternehmen mit über 2600 Angestellten. Sie ist eine der raren Ausnahmen: In den Geschäftsleitungen der 265 börsenkotierten Schweizer Firmen sitzen gerade mal drei Prozent Frauen.

hunziker.jpg

10. Michelle Hunziker: Michelle - la belle! Man kann über sie lachen, sie doof finden oder sie anhimmeln. Irgendwas hat sie auf jeden Fall richtig gemacht, sonst würde sie nicht ganz Italien und Deutschland so um den Finger wickeln! In meine Top 10 gehört sie rein - Basta! 

 

Kommentare
 

  

Der Titel ist irreführend:
nicht die EINFLUSSREICHSTEN sondern die BEKANNTESTEN

K.D.Waldeck

  

GLANZ & GLORIA abschalten!

Vernunftbegabte Menschen brauchen keinen Medienschrott

Mr. Blaba

  

Arthur Cohn hat 6 Oscars - das ist nun wirklich überall zu lesen und es gibt auch Fotos mit den 6 Oscars in seiner Basler Wohnung....

Pierre

  

Lieber Pierre, Arthur Cohn bezeichnet sich selbst in Pressetexten stets als sechsfachen Oscar-Preisträger. Nach den neuen Regeln wird der Oscar für den besten fremdsprachigen Film an den Film selbst verliehen und vom Regisseur und nicht dem Produzenten entgegengenommen. Als Cohn seine Oscars bekam, gab es diese Regel noch nicht, er nahm alle Oscars persönlich entgegen. Ganz korrekt hat er als Produzent also drei Oscars.

Nicole Berchtold

  

An Mr. Blabla...

Was ist denn das für ein Kommentar?
Wenn sie g&g so schlimm finden, dann frage ich mich wirklich, weshalb sie dîe Seite trotzdem besuchen?

Trotzdem die Liste ist gut.
Ein bisschen wenig Frauen.... :)
Noch einen schönen Tag

Ich

  

1.Federer kann sehr gut tennis spielen.
Das hat aber jetzt keinen besonderern einfluss auf mich und den rest der schweiz. Ich kann zum beispiel sehr gut schlittschuhlaufen.Macht mich aber jetz noch lange nicht zu einem einflussreichen menschen.

Alex

  

2.Blatter: Mäfiöser gehts nimmer.
Mir persönlich sehr unsympatisch.
Selbst als sein generalsekretär schwere vorwürfe gegen blatter anführt,konnte er unbeirrt weitermachen.

Alex

  

3. Hayek sollte bundesrat werden.
Nein besser gleich erster Ministerpräsident der Schweiz.

4.Berarelli hat vorallem eines : Geerbt.Das hat wiederum auch kein einfluss auf irgendwas.

Alex

  

Das ist keine repräsentable Schweizer-Liste. Es sind nur Sportler, Promis und Industrielle.
Die Nr. 1 der Schweiz ist eindeutig die Bundespräsidentin Doris Leuthard. Martullo-Blocher hat keinen Einfluss und wäre ca. die Nr. 50. Da hat ihr Vater mehr
Bekanntheit. Eine solche Liste zu veröffentlichen ist problematisch.

A. Herzog

Kommentar verfassen

Liebe Blog-Besucherinnen und -Besucher
Wir freuen uns, wenn Sie die Beiträge unserer Blog-Autoren kommentieren und bitten Sie, sich dabei an die Netiquette zu halten.


 
weitere Inhalte

Information

Archiv

Blog-Navigation

Letzte Beiträge

Populäre Beiträge

Kategorien

SRF-Blogs